Erfolgreiche Webseiten

Newsletter – Marketing für
ein erfolgreiches Unternehmen

Im Jahr 2015 wuchsen die Ausgaben für das Onlinemarketing in Deutschland auf 5,4 Milliarden Euro an. Inzwischen sind über 80% aller Firmen im Internet vertreten und stellen sich mit ihren Werbemaßnahmen auf die digitale Welt ein. Eine zunehmende Zahl setzt neben den Suchmaschinen auf ein zielgerichtetes E-Mail-Marketing. Speziell der Newsletter gewinnt bei vielen kleineren und mittelständischen Unternehmen an Bedeutung. Eine Studie des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (behv ) belegt diese Entwicklung. Deutlich mehr als 40% der dortigen Händler beabsichtigen, ihre Investitionen im E-Mail Marketing weiter zu steigern.

 

Ein gut gemachter Newsletter erweist sich gegenüber vergleichbaren Werbemedien als preisgünstig und mit vertretbarem Aufwand umsetzbar. Er ist ein wirkungsvolles Instrument, um Ihre Kundinnen und Kunden sowie Interessenten unmittelbar anzusprechen. Kein anderer Vertriebskanal erreicht dies mit einem derart großen Radius und bewirkt direkt realisierbare Umsätze. Unabhängig in welcher Branche Sie tätig sind und welche Produkte oder Dienstleistungen Sie anbieten, können Sie mit dieser Marketingstrategie nachhaltige Erfolge erzielen.

Hohe Kosteneffizienz und Kundennähe

Bei einem Newsletter kommt eine ganze Reihe von Vorzügen zum Tragen. Der stetige Kontakt zu Ihrer Kundschaft erinnert sie an das bestehende Angebot und baut ein dauerhaftes Vertrauensverhältnis auf. Produktneuheiten oder aktuelle Infos Ihres Unternehmens können Sie schnell und an einen exklusiven Kreis verbreiten. Aus Besucherinnen und Besuchern Ihrer Website werden potentielle Neukunden – durch das Füttern mit aktuellen Informationen entwickeln sie sich zu regelmäßigen Kunden. Die Kommunikation mithilfe von E-Mails ist leicht zu organisieren und bringt schnelle Resultate für wenig Geld. Printmedien – wie Flyer, Broschüren oder Anzeigen – verursachen deutlich höhere Kosten in der Herstellung und der Verbreitung.

 

Die Vorteile sind in Form von steigenden Verkaufszahlen sichtbar. Die Rückmeldungen beziehungsweise „Response Rates“ fallen beim Newsletter höher aus als bei konventioneller Direktwerbung oder Aktionen mit Bannern. Statistisch erfolgen über 80% aller Reaktionen innerhalb von drei Tagen, so ist das Ergebnis beinahe sofort spürbar. Die Resultate lassen sich umfassend auswerten und mit unterschiedlichen Werkzeugen messen. Die gewonnenen Erkenntnisse können Ihnen helfen, die folgenden Mitteilungen stärker auf Ihre jeweilige Zielgruppe auszurichten. Orientieren Sie sich dabei unmittelbar an den Bedürfnissen und Erwartungen Ihrer Kunden und sprechen Sie diese differenziert und persönlich an.

Blogbeitrag Newsletter Beitragsbild

© fotolia.com: bf87

Die wichtigsten Regeln und Tipps aus der Praxis

Kunden, die sich von Inhalten nicht angesprochen fühlen, klicken diese schnell weg. Um zu vermeiden, dass Interessenten abwandern und das Interesse verlieren, gilt es beim Gestalten eines Newsletter verschiedene Aspekte im Auge zu behalten. Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst:

Die Erlaubnis in Email-Werbung ist unerlässlich
Ohne die Einverständniserklärung Ihres Kunden in den Empfang von Email-Werbung ist Email-Marketing nicht ratsam. Wir empfehlen Ihnen das sogenannte Douple Opt-In-Verfahren, bei dem Sie sich doppelt absichern: Hierbei bestätigen die Kunden die Newsletter-Anmeldung in der sogenannten Checkmail ein zweites Mal. Die E-Mail enthält einen speziellen Link, auf den der Interessent klicken muss um die Newsletter-Anmeldung abzuschließen.
Der Vorteil des Douple-Opt-In-Verfahrens liegt auf der Hand: Sie können die Zustimmung der Newsletter-Interessenten nachweisen, denn nur dieses Verfahren kann ausschließen, dass Anmeldungen Dritter in die Verteilerliste geraten – vorausgesetzt Sie dokumentieren folgende Daten:
• Inhalt der Einverständniserklärung
• Datum, Zeit der Anmeldung und IP-Adresse
• Inhalt der Bestätigungsmail
• Datum, Zeit der Einverständnisbestätigung

Kundenbindung und niedrige Zugangshürden
Um den Newsletter als Kommunikationsmedium effektiv einzusetzen, bedarf es klarer Vorstellungen über die eigene Absicht und die Wünsche der Adressaten. Neue Abonnenten sind bereit, die ersten Informationen detailliert zu betrachten. Häufig reagieren sie positiv auf eine zeitnah, nach der Anmeldung, eingehende Begrüßung oder Sonderangebote als spezielles Willkommen. Ein entscheidender Fehler sind zu hohe Hürden für den Zugang zum Newsletter. In der Regel genügen zunächst der Name sowie die E-Mail-Adresse. Schrecken Sie Interessenten nicht ab, indem Sie zu viele persönliche Angaben fordern. Das Profil lässt sich im Laufe der Zeit vervollständigen. Zu umfangreiche beziehungsweise zu häufig Informationen zu verschicken ist riskant und führt im Einzelfall zur schnellen Kündigung eines Newsletter-Abos.

Inhalte mit Mehrwert für die Interessenten
Langfristige Beziehungen und ein dauerhaftes Interesse setzen voraus, dass Kundinnen und Kunden einen inhaltlichen Mehrwert für sich sehen. Neben Sonderangeboten oder wechselnden Rabattaktionen, überzeugen auch nützliche Anwendungstipps zu Produkten sowie das Beschreiben der Vorteile Ihrer Dienstleistungen. Hinweise auf Ihren ganz besonderen Service, Rückfragen zur Zufriedenheit und der direkte Dialog mit den Abonnenten Ihres Newsletters, schaffen Vertrauen. Das geschickte Verlinken mit Ihrer Webseite oder Landingpage, lenkt potenzielle Kundschaft zum Shop oder liefert ergänzende Hintergründe zu Ihrem Unternehmen. Prinzipiell sollten Sie sich bei einem Newsletter immer auf das Wesentliche beschränken. Ein kurzes Inhaltsverzeichnis mit den passenden Stichworten kann zur Übersicht beitragen und neugierig machen.

Die richtige Struktur beginnt bei der Betreffzeile
Bereits im Betreff entscheidet sich, ob eine Information sofort anspricht, erst später interessiert oder direkt in den Papierkorb verschoben wird. Um zu verhindern, dass Ihr Newsletter automatisch im Spam-Ordner landet, gilt es typische „Spamwörter“, das Großschreiben aller Buchstaben sowie mehrere Satzzeichen hintereinander zu vermeiden. Sinnvoll sind wichtige Schlagwörter zu Beginn oder das Aufbauen von Zeitdruck, wie zum Beispiel „Nur noch bis Ostern …“.
Die Botschaft, die Sie vermitteln möchten, erreicht Ihre Leserinnen und Leser am besten durch:
• übersichtlich gestaltete Inhalte,
• verständlich formulierte Texte,
• ausgewogen verwendete Bilder, die dem natürlichen Blickverlauf folgend zu platzieren sind
• eine für mobile Endgeräte optimierte Darstellung,
• eine Web-Version (z.B. Link zum PDF) in der Email bereitstellen.

 

Vertrauen schaffen und den Dialog suchen
Mit der individuellen Anrede und einem Editorial, das persönliche Stellungnahmen und Hintergründe zum Unternehmen enthält, hebt sich ein Newsletter positiv ab. Gleichzeitig eröffnet dies den Dialog mit Ihren Kundinnen und Kunden. Die Kontaktaufnahme können Sie durch prominent positionierte Hinweise oder Buttons erleichtern. Vertrauensbildend wirken ein einheitliches Design und der Effekt des Wiedererkennens Ihrer Webseite. Das Verknüpfen relevanter Informationen mit sozialen Netzwerken wie Facebook ermöglicht es Ihnen eine größere Reichweite zu generieren. Über die Möglichkeit, Beiträge zu teilen und weiterzuempfehlen, sowie integrierte Anmeldeoptionen lassen sich zusätzliche Abonnenten gewinnen.

Kategorien

Profi Homepage Konstanz Icon

Erfolgreiche Homepage: Tipps für mehr Erfolg

Profi Homepage Konstanz Icon

Marketing: Möglichkeiten Ihre Kunden zu erreichen

Profi Homepage Konstanz Icon

Design: Moderne und funktionale Gestaltung

Technik

Technik:
Informationen rund um die Technik

Thema vorschlagen

Vorschlag

Kontakt

Bitte lasse dieses Feld leer.

Fazit

Im Rahmen einer ganzheitlichen Strategie für das Onlinemarketing Ihres Unternehmens, ist der Newsletter ein vielversprechendes Marketinginstrument. Er ergänzt und erweitert die Möglichkeiten durch die unmittelbare, punktgenaue Ansprache Ihrer jeweiligen Zielgruppe. Diese Form der E-Mail Werbung macht Sie unabhängiger vom reinen Marketing über Suchmaschinen und generiert weiteren Verkehr auf der eigenen Webseite.

Mithilfe einer geeigneten Software, wie zum Beispiel CleverReach oder Newsletter2Go können Sie Newsletter perfekt auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zuschneiden und somit optimal ansprechen.

Keine Artikel mehr verpassen

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Beiträge sowie Tipps und Tricks rund um Online-Themen direkt in Ihr Postfach.

Kontakt

Bitte lasse dieses Feld leer.

Neueste Beiträge

Neuestes Projekt