Erfolgreiche Webseiten

Ist das ein Cookie oder kann das weg?
Die Bedeutung von Cookies

Sie sind unsichtbar und tragen einen lustigen Namen: Cookies. Doch für was werden Cookies eigentlich benötigt? Und sind sie kontrollierbar?

! Da die Gesetzgebung und Rechtsprechung in einigen Fällen bisweilen unklar ist, sind Änderungen und Ergänzungen der hier angegebenen Informationen im Laufe der Zeit nicht auszuschließen und jederzeit möglich. Somit sind alle Angaben ohne Gewähr. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die nachstehenden Informationen keine Rechtsberatung darstellen und eine solche auch nicht ersetzen können. Eine Haftung unsererseits wird daher nicht übernommen.

Bedeutung von Cookies - Profi-Homepage
© anyaberkut/stock.adobe.com (#107479779, Cookies)

Die Geschichte der Cookies

Das Wort „Cookie“ stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Keks“ oder „Plätzchen“. Begleiten Kekse im realen Leben oftmals den Besuch als Mitbringsel, so nehmen Cookies im virtuellen Raum eine ähnliche Bedeutung ein: Besuchen sich zwei Computer, dann tauschen sie ebenfalls etwas aus, Daten. Mit der Bezeichnung „Cookie“ wird diesem Datenaustausch bei gegenseitigen Besuchen begrifflich Rechnung getragen. Das erste Cookie wurde schon 1979 verwendet und markierte zunächst eine einseitige Zuordnung: ähnlich einer Garderobenmarke war dem Cookie zwar eine Sache zugeordnet. Doch erst wenn das Cookie zur richtigen Garderobe gebracht wurde, konnte es seine Zuordnung auch einlösen und wurde für den Nutzer wertvoll.

Heutige Cookies leisten inzwischen viel mehr und haben damit auch deutlich an Wert gewonnen.

Smart & nützlich: Cookies heute

Cookies beinhalten heute eine Vielzahl an Informationen. In der Regel handelt es sich dabei um individuelle Daten, wie zum Beispiel Ihre Standardspracheinstellung oder Ihre Seiteneinstellungen (Farben, Schriftgröße). Sie werden im Browser gespeichert und an die jeweils aufgerufenen Websites übermittelt. Das ist sehr hilfreich, da diese Informationen dazu dienen, Einstellungen vorzunehmen, die das Surfen für Sie bequemer und barrierefreier machen. Zudem gibt es Cookies, in denen der Server eine Session-ID zur eindeutigen Identifizierung des Benutzers speichert. Nach Ablauf der „Session“ erlischt das Cookie und der Zugang ist gesperrt. Diese Session-Cookies werden vor allem beim Online-Banking für mehr Sicherheit während der Transaktionen verwendet.

Cookies können aber auch durch angeklickte Online-Werbeflächen (Bannern, etc.) direkt auf dem Rechner platziert werden (= Tracking Cookies), um das Surfverhalten des Nutzers zu analysieren und ihm anschließend nur noch Werbung einzuspielen, die seinen Interessen entspricht (personalisierte Werbung). Überdies finden Cookies auch bei der Speicherung von persönlichen Daten, wie Namen, Adresse, E-Mail oder Telefonnummer, Verwendung. Kontrolle erscheint daher wichtig. Doch wie behalten Sie im Blick, welche Daten Cookies über Sie speichern?

Die passenden Cookie-Einstellungen

Um mehr Transparenz zu gewinnen und nur jene Cookies zuzulassen, deren Speicherservice auch tatsächlich für Sie nützlich ist, bieten Ihnen Browser unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Keine Cookies zulassen
    Das bloße Abschalten von Cookies kann zu großen Einbußen beim Surfkomfort führen, da nun zum Beispiel Passwörter nicht mehr im Browser gespeichert sind.
  • Alle Cookies zulassen
    Alle Cookies zuzulassen ist zwar unkompliziert, jedoch geben Sie damit vor allem der Werbewirtschaft freiwillig und völlig kostenlos nützliche Informationen über Ihr Surf- und Konsumverhalten an die Hand.
  • Erlaubnisabfrage für jedes Cookie
    In Ihrem Browser können Sie einstellen, dass Cookie erst dann aktiv werden dürfen, wenn Sie es ausdrücklich erlauben. So haben Sie zwar die volle Kontrolle über alle Cookies, doch kann dies – je nach Cookie-Aufkommen – auch schnell lästig werden.
  • Verwendung von Session-Cookies
    Cookies werden bei dieser Einstellung nur während einer Browsersession bewilligt und daher wie Session-Cookies behandelt. Wird der Browser geschlossen, dann werden auch alle Cookies aus dieser Sitzung wieder gelöscht.

Fazit

Cookies wurden erfunden, um Zuordnungen im virtuellen Raum zu erleichtern. Im Zuge der globalen Vernetzung via Internet haben Cookies jedoch enorm an Bedeutung gewonnen. Sie dienen heute vor allem dazu, individuelle Einstellungen zu speichern, um die Internetnutzung komfortabler zu gestalten. Als Speichermedium sind sie aber auch in der Lage, Informationen aufnehmen, die für den Nutzer zwar keine Relevanz besitzen, aber für die Wirtschaft von großer Bedeutung sind. Obwohl Cookies grundsätzlich keine Viren oder Trojaner enthalten und daher nicht gefährlich sind, sind sie ein Speichermedium. Entsprechend ist daher auch Vorsicht geboten. Dabei bieten Ihnen Browser vielfältige Möglichkeiten, den Umgang mit Cookies individuell zu gestalten.

Kategorien

Profi Homepage Konstanz Icon

Erfolgreiche Homepage: Tipps für mehr Erfolg

Profi Homepage Konstanz Icon

Marketing: Möglichkeiten Ihre Kunden zu erreichen

Profi Homepage Konstanz Icon

Design: Moderne und funktionale Gestaltung

Technik

Technik:
Informationen rund um die Technik

Thema vorschlagen

Vorschlag

Kontakt

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme über die von Ihnen erteilten Kommunikationskanäle. Ihre weiteren Betroffeneninformationen entnehmen Sie bitte Abschnitt I. unserer Datenschutzerklärung.

Keine Artikel mehr verpassen

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Beiträge sowie Tipps und Tricks rund um Online-Themen direkt in Ihr Postfach.

Kontakt

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme über die von Ihnen erteilten Kommunikationskanäle. Ihre weiteren Betroffeneninformationen entnehmen Sie bitte Abschnitt I. unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge

Neuestes Projekt