Erfolgreiche Webseiten

DSGVO:
Die neuen Rechte Ihrer Kunden und was das für Sie als KMU bedeutet (Teil II)

Die DSGVO stärkt die Rechte von Verbrauchern auf die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung ihrer personenbezogenen Daten im digitalen Raum. Doch welche Rechte sind das eigentlich genau?

! Da die Gesetzgebung und Rechtsprechung in einigen Fällen bisweilen unklar ist, sind Änderungen und Ergänzungen der hier angegebenen Informationen im Laufe der Zeit nicht auszuschließen und jederzeit möglich. Somit sind alle Angaben ohne Gewähr. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die nachstehenden Informationen keine Rechtsberatung darstellen und eine solche auch nicht ersetzen können. Eine Haftung unsererseits wird daher nicht übernommen.

DSGVO Betroffenenrecht - Profi-Homepage
© vanillya/stock.adobe.com (#207982491, Betroffenenrecht DSGVO)

§ Recht auf Zustimmungserteilung

Als KMU dürfen Sie personenbezogene Daten nur dann erheben und verarbeiten, wenn Sie sich zuvor die Zustimmung der betroffenen Person eingeholt haben. Diese Zustimmung erfolgt online zum Beispiel durch eine aktive Zustimmungsbestätigung.

§ Recht auf Zugang

Jeder Kunde/Gast/Patient hat das Recht zu erfahren, wie seine personenbezogenen Daten verarbeitet und zu welchen Zwecken sie von wem verwendet werden. Als KMU müssen Sie daher eine Kopie der personenbezogenen Daten kostenlos und im elektronischen Format bereitstellen, sofern dies die betroffene Person wünscht.

§ Recht auf Vergessenwerden

Sobald Kunden keine Kunden mehr sind oder die Zustimmung zur Verwendung ihrer personenbezogenen Daten widerrufen, haben sie das Recht darauf, dass ihre Daten vollständig aus Ihrem System gelöscht werden. Dabei obliegt es Ihnen, den Nachweis über die Löschung aller Daten zu erbringen.

§ Recht auf Datenübertragbarkeit

Einzelpersonen haben das Recht, Ihre Daten von einem Anbieter auf einen anderen übertragen zu lassen. Dabei muss der Datenübertrag in einem gängigen und maschinenlesbaren Format erfolgen.

§ Recht auf Information

Bevor Sie Daten erheben, müssen Einzelpersonen stets darüber informiert werden. Das heißt, auch wenn Sie schon die Zustimmung eines Kunden zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten haben, so gilt dies nicht automatisch als Freibrief, weitere sensible Daten dieser Person zu erheben und für unterschiedliche Zwecke zu nutzen. Vielmehr muss der Kunde/Gast/Patient vor jeder einzelnen Datenerfassung über den Zweck der Datenerhebung informiert und um seine aktive Zustimmung gebeten werden.

§ Recht auf Berichtigung

Sind Daten veraltet, unvollständig oder grundsätzlich falsch, dann haben Einzelpersonen das Recht, diese mit sofortiger Wirkung berichtigen zu lassen.

§ Recht auf Einschränkung

Einzelpersonen dürfen darüber bestimmen, ob ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben oder innerhalb des Betriebs weiterverarbeitet werden dürfen oder nicht. Das heißt, der Datensatz kann zwar im System bestehen bleiben, darf jedoch nicht verwendet werden.

§ Recht auf Einspruch

Gegen die Verwendung ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke dürfen Personen Einspruch erheben. Wichtig: Sobald dieser Einspruch vorliegt, dürfen die Daten nicht mehr verwendet werden. Darüber hinaus muss vor der Verwendung der Daten für Marketingzwecke auf das Recht auf Einspruch explizit hingewiesen werden.

§ Recht auf Benachrichtigung

Kommt es innerhalb Ihres Betriebes oder bei Dritten, mit denen Sie zum Zwecke der Datenverarbeitung zusammenarbeiten, zu einer Verletzung der Datensicherheit, dann ist dies mit einer Frist von 72 Stunden nach Bekanntwerden der Verletzung den Betroffenen mitzuteilen.

Fazit

Mit Inkrafttreten der DSGVO haben Ihre Kunden/Gäste/Patienten nicht nur mehr Kontrolle darüber, wie ihre Daten in Ihrem Unternehmen erfasst und zu welchen Zwecken sie weiterverarbeitet und gespeichert werden, sondern sie sind auch deutlich besser über ihre Datenschutzrechte informiert. Doch nutzen Ihre Kunden/Gäste/Patienten dieses Wissen überhaupt konkret? Oder hat sich seit der Einführung der DSGVO nichts in der Beziehung zu Patienten/Kunden/Gästen verändert? Aufschluss über diese Fragen gibt eine Umfrage, die wir in Teil III unserer Artikelserie „DSGVO: Die neuen Rechte Ihrer Kunden und was das für Sie als KMU bedeutet“ vorstellen.

Kategorien

Profi Homepage Konstanz Icon

Erfolgreiche Homepage: Tipps für mehr Erfolg

Profi Homepage Konstanz Icon

Marketing: Möglichkeiten Ihre Kunden zu erreichen

Profi Homepage Konstanz Icon

Design: Moderne und funktionale Gestaltung

Technik

Technik:
Informationen rund um die Technik

Thema vorschlagen

Vorschlag

Kontakt

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme über die von Ihnen erteilten Kommunikationskanäle. Ihre weiteren Betroffeneninformationen entnehmen Sie bitte Abschnitt I. unserer Datenschutzerklärung.

Keine Artikel mehr verpassen

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Beiträge sowie Tipps und Tricks rund um Online-Themen direkt in Ihr Postfach.

Kontakt

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme über die von Ihnen erteilten Kommunikationskanäle. Ihre weiteren Betroffeneninformationen entnehmen Sie bitte Abschnitt I. unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge

Neuestes Projekt