Marketing

Alles nur eine Frage der Aktualität?
Wie Sie mit aktuellen Inhalten online trumpfen! Teil II

Aktuelle Inhalte, ja – aber bitte zum kleinen Preis! Lesen Sie, mit welchen aktuellen Infos Ihre Firmen-Homepage günstig punktet!

Tipps für die Praxis

In Teil I unserer Serie „Alles nur eine Frage der Aktualität?“ zeigten wir anhand der 1&1-Studie auf, wie wichtig die regelmäßige Pflege aller Online-Inhalte ist und welches Potenzial hier noch bei vielen KMUs in Deutschland brachliegt. Im Folgenden geben wir Ihnen zudem praktische Tipps, wie Sie Ihren Online-Auftritt auch auf günstige Weise aktuell halten und was Sie dabei beachten sollten.

Aktualität Ihrer Homepage aus Kundensicht

Überlegen Sie selbst, warum Ihr Unternehmensauftritt von Ihren Stammkunden und auch von potenziellen Neukunden aufgesucht wird?
Den Beweis dafür, ob Sie richtig liegen, liefern Ihnen Analysetools, die das Klickverhalten Ihrer Seitenbesucher messen und in Form einer Clickmap grafisch darstellen. So sehen Sie auf den ersten Blick, welche Bereiche Ihres Internetauftritts am häufigsten angeklickt werden:

Beispiel einer Clickmap

Quelle

  • null
    Sind es die Öffnungszeiten?
  • null
    Das Kontaktformular?
  • null
    Ihr Corporate Blog?
  • null
    Ihre Social Media Verknüpfungen?
  • null
    Ihr Online-Shop?
  • null
    Oder Produktinformationen?

Haben Sie herausgefunden, welche Informationen Ihre Besucher suchen, dann wissen Sie auch, wo aktuelle Neuigkeiten erfolgreich sind und ob sich daraus auch neue Verkaufsstrategien entwickeln lassen. Ein Beispiel verdeutlich diese
Vorgehensweise:

So postet beispielsweise ein Handwerksbetrieb regelmäßig Fotos seiner abgeschlossenen Arbeiten auf Facebook und verweist auch auf seiner Homepage auf diese Facebook-Bildergalerie. Diese Verknüpfung wird überdurchschnittlich oft von Seitenbesuchern angeklickt und auch auf Facebook selbst werden diese Bilder gerne weiterempfohlen. Dank der Clickmap hat der Handwerksbetrieb nicht nur erkannt, dass seine Seitenbesucher bevorzugt den Link zu Facebook anklicken, sondern ergo auch, welche Informationen sie offensichtlich mögen. Daraus entwickelt der Kleinbetrieb nun eine neue Marketingstrategie: Er dreht den Spieß einfach um und nutzt das Facebook-Profil, um mehr Besucher auf dieUnternehmenshomepage zu lotsen. Möglich wird dies durch einen Unternehmensblog, den er in seine Firmenhomepage integriert. Dort werden nun alle Bildreferenzen inklusive Beschreibungstext publiziert. Das hat den Vorteil, dass er nicht nur die Zahl seiner Seitenbesucher erhöht, sondern auch direkt zu konkreten Angeboten und Produktinformationen verweisen kann.  Auf Facebook werden jetzt nur noch Hinweise auf die neuesten Bildreferenzen
gepostet. Das Facebook-Profil wird also zum Tor für die Webseite und unterstützt diese nachhaltig dabei, mehr Relevanz für (potenzielle) Kunden und auch für Google zu entwickeln. Doch ist die Pflege eines Unternehmensblogs nicht zuviel Arbeit für einen Kleinbetrieb?

Personelle Organisation der Update-Kampagnen

Auf die Frage, wer denn die Online-Informationsupdates in der Regel durchführt, verwies sowohl in Spanien, Frankreich, Großbritannien und den USA als auch in Deutschland nahezu jeder Firmeninhaber auf sich selbst, seine
Familie oder Bekannte. Nur maximal 7 % der deutschen KMUs gaben an, dafür
eigenes Personal oder eine Webagentur einzusetzen.

Wer aktualisiert die Website ?

Damit liegt Deutschland nach den USA (8 %) immerhin an zweiter Stelle. Dennoch sind sich alle befragten KMUs offensichtlich einig, dass es sich nicht lohnt, in professionelles Online-Marketing zu investieren. Dabei bieten viele Webagenturen heute nicht nur günstige Online-Marketing-Pakete für bestimmte Kanäle (Facebook, Twitter, Xing, Corporate Blog) an, sondern übernehmen auf Wunsch auch nur Teilaufgaben der Update-Kampagne. Auf diese Weise können KMUs mit geringem Marketingbudget genau festlegen, welche Leistungen Sie vom Profi beziehen möchten. Gleichzeitig ist dies aber auch ein Test, ob sich die professionelle Online-Marketing-Betreuung dann auch tatsächlich auszahlt.

Fazit

Aktuelle Inhalte sind für Ihre Seitenbesucher von hoher Relevanz, denn sie signalisieren: Dieser Betrieb existiert und kümmert sich aktiv und regelmäßig um seine Kunden. Diese virtuelle Form der Kundenorientiertheit wird nicht zuletzt auch von den Suchmaschinen anerkannt. Die Ergebnisse der 1&1-Studie machen zudem deutlich: Die meisten Firmeninhaber wissen zwar, wie wichtig die Bereitstellung aktueller Informationen ist. Doch erwarten sie von ihrer online Update-Kampagne keine konkreten Verkaufserfolge. Aufschluss darüber, ob das auch für Ihren Betrieb gilt, gibt Ihnen eine Clickmap. Anhand der Ergebnisse erkennen Sie im Nu, nach welchen Informationen Ihre Seitenbesucher suchen und können entsprechende, neue Marketingstrategien entwickeln. Überlassen Sie die regelmäßige Pflege dieser Updates dann noch einem Profi, wird Ihre Aktualitätskampagne mit hoher Wahrscheinlichkeit auch finanziell Früchte tragen.

Kategorien

Profi Homepage Konstanz Icon

Erfolgreiche Homepage: Tipps für mehr Erfolg

Profi Homepage Konstanz Icon

Marketing: Möglichkeiten Ihre Kunden zu erreichen

Profi Homepage Konstanz Icon

Design: Moderne und funktionale Gestaltung

Technik

Technik:
Informationen rund um die Technik

Thema vorschlagen

Vorschlag

Kontakt

Please leave this field empty.

Keine Artikel mehr verpassen

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Beiträge sowie Tipps und Tricks rund um Online-Themen direkt in Ihr Postfach.

Kontakt

Please leave this field empty.

Neueste Beiträge

Neuestes Projekt